Genau der passende Streetwear-Style für die noch unbeständigen Tage, an denen sich Sonne und Regen abwechseln, ist eine coole Bomberjacke. An ihr haben sich diese Saison alle Labels versucht – in allen Farben und Ausführungen. Somit ist sie ein definitives Fashion-Statement geworden. Besonders cool ist diese weiße Bomberjacke von Alpha Industries mit Reißverschluss und Tasche auf dem Ärmel. Kombiniert mit einem extra langen Kapuzen-Sweater, einem weißen simplen T-Shirt und einer schwarzen Skinny-Jeans wirkt der Look besonders lässig. Die perfekten Boots für das Outfit kommen von Dr. Martens. Das Model „TALIB“ wirkt wie ein Sneaker und bringt daher eine gewisse Coolness mit. Ready for the next Trip!

Kaisers-neue-Kleider_Modeblog_Fashion_Outfit_Style_BomberjackeKaisers-neue-Kleider_Modeblog_Fashion_Outfit_Style_BomberjackeKaisers-neue-Kleider_Modeblog_Fashion_Outfit_Style_BomberjackeKaisers-neue-Kleider_Modeblog_Fashion_Outfit_Style_Bomberjacke

Shop the look:
Weiße Bomberjacke:
Alpha Industries | Extra lange Sweat-Jacke: Solid | Shirt: Tigha | Hose: Levi´s | Boots: Dr. Martens „TALIB“

Photos by Carina vom Dorff

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

6 replies on “Streetstyle | Bomberjacke meets Dr. Martens

  1. Hervorragendes monochromes Layering – ich liebe den Stil „kurz über lang“, und würde ihn sehr gern öfter auf der Straße sehen!
    Es wirkt sehr schön geradlinig und durch die offene Jacke und die überlange Weste wird die Längsachse betont, heißt Herr wirkt noch größer und schlanker, sogar trotz der helleren „Außenschicht“! Dieses kluge Styling zeigt, dass nicht alle Jacken schwarz sein müssen. Bei der Jacke hilft außerdem, dass der untere Bund der Jacke sich nicht so stark zusammenzieht, wie es bei sehr billigen Teilen manchmal der Fall ist (und die so dann künstlich eine unschöne „Muffin-Top“-Optik erzeugen).

    An den Martens fällt mir auf, dass sich die Zunge offenbar auch im Neuzustand etwas seitlich zu verziehen scheint. Das ist bei einem Paar meiner Martens auch der Fall, nur dass ich meine Modelle bereits seit sieben Jahren durch Festivals und Alltag jage; von daher gehe ich nicht von einem Fehler, sondern mehr einer Charakteristik aus. Offenbar wurde seitens Dr. Martens zugunsten einer minimalistisch-reduzierten Optik auch auf die berühmte gelbe Naht verzichtet, und das AirWear-Logo ganz in schwarz gehalten. Letzteres hätte mir bei meinen klassischen 1460’s auch gefallen! Außerdem fällt auf, dass hier flache, gewachste Senkel verwendet wurden, anstatt der üblichen rundgeflochtenen Baumwollkordeln. Die lockere Art der Schnürung untestreicht den rockigen Look sehr gut. I like!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.